Am Anfang war ich ja sehr überzeugt von dieser neuen Serie mit Kiefer Sutherland. Als ich dann aber erfuhr, dass sie eine volle 24-Episoden-Staffel bekommen wird, war ich direkt wieder leicht enttäuscht, denn so lange Serien sind ja einerseits anstrengend (Aufmerksamkeitsspanne) und zum anderen meistens ja auch recht lang gezogen.

Statt die Serie also nach 10, 11 oder 13 Folgen zu beenden, machten sie lieber eine kurze Pause und seit ein paar Wochen geht es nun wieder weiter — und wie ich schon befürchtet habe, eher nur so mittelmäßig. Es ist schon immer noch spannend, aber ich hab das Gefühl, dass sie sich etwas verfransen und die Produktionsqualität leidet. Sad!

Nichts desto trotz werde ich natürlich am Ball bleiben um zu erfahren, wie es ausgeht.

Designated Survivor auf watched.li