Hello Fresh-Box Nummer zwei. Diesmal nur noch drei Gerichte, dafür aber komplett vegetarisch. Hat wieder viel Spaß gemacht und war sehr lecker. Wieder jedes Gericht mit Knoblauch, man könnte fast denken, dass Knoblauch überall dran kommt. Wie konnte ich nur all die Jahre darauf verzichten!

★★★★☆

Bärlauch-Spinat-Risotto mit Mozzarella-“Bocconcino”: Das erste Risotto meines Lebens, sowohl in der Herstellung als auch im Verzehr. War sehr lecker und gar nicht so kompliziert, wie es immer klingt. Krass, wieviel Spinat man in so ein bisschen Risotto rein rühren kann.

★★★☆☆

Gnocchi mit cremiger Ricotta-Tomatensoße mit knackigem Rucola und Pistazien: Hier las ich das Rezept leider nicht genau genug und packte die ganze Schale Ricotta ins Essen, was dazu führte, dass sowohl die Konsistenz als auch das Aussehen eher so mittel waren. Geschmacklich dann auch sehr Ricotta-lastig. Gnocchi aber wesentlich besser als ich sie in Erinnerung hatte.

★★★★★

Bunter Ratatouille-Burger mit knackigem Gemüse, cremigem Feta und aromatischem Basilikum: Etwas sperriger Name, man muss nun wirklich nicht mehr herausheben, dass Basilikum besonders aromatisch ist, abgesehen davon aber eine gute Variante von “Ofengemüse mit Feta auf Knoblauchbrötchen”. Top.