Am 20. September 2012 bestellte dich die Wii U vor. 349€. Am 28. November wurde sie geliefert. Ich habe gerade nochmal in die Amazon-Bestellung geguckt und festgestellt, dass ich kein Spiel dazu bestellte, wahrscheinlich weil es kein vernünftiges Launch-Game gab.

So stand sie dann erstmal rum, bis ich irgendwann anfing Super Mario Galaxy im Wii-Modus zu spielen. Erst als Ende Mai 2014 Mario Kart 8 rauskam wurde sie für ein paar Wochen so richtig benutzt. (Und wird sie auch heute noch ab und zu, denn was gibt es besseres als ein paar Runden Mario Kart, wenn man Besuch hat)

Hab ich irgendwas dadurch gewonnen, die Wii U zum Erscheinungstag zu haben? Nein.

Habe ich etwas daraus gelernt? Nein. Natürlich bestellte ich die Switch auch direkt vor. Zum Zeitpunkt der Bestellung war mir nämlich noch nicht ganz klar, dass es außer Zelda kein Launch-Spiel geben wird.

Nun ist sie hier, die Switch. Sie sieht ganz witzig aus und liegt gut in der Hand. Das Display ist okay, die UI sieht für Nintendo auch ganz gut aus und ist ungewohnt responsive. Eigentlich alles gut, gäbe da nur irgendein interessantes Spiel.

Um den Fehler der Wii U nicht komplett zu wiederholen geht sie am Montag wohl zurück zu Amazon. Sorry Nintendo, aber ich verspreche die Switch wieder zu bestellen, sobald das neue Mario raus ist. Oder ein echtes Fire Emblem. Oder irgendetwas anderes.

(Sorry Leute, aber Zelda hat mich wirklich noch nie interessiert. Bomberman ist nichts, wofür ich 50€ ausgeben will und auf Mario Kart 8 Deluxe warten möchte ich auch nicht, denn ich habe bereits viel Geld für Mario Kart 8 auf der Wii U ausgegeben.)