Matthias Schweighöfers Sechsteiler für Amazon Prime wird den hohen Erwartungen gerecht. Der intelligent konstruierte und visuell hochwertige Verschwörungsthriller lässt den Zuschauer intuitiv erfassen statt ihn zuzutexten und entfaltet damit echte Sogwirkung.

— Torsten Zarges auf DWDL.de

Normalerweise stimme ich eigentlich mit den Einschätzungen von DWDL überein, aber bei You are Wanted funktioniert das für mich leider nicht. Ich gebe zu, ich habe nur Folge 1 gesehen, aber die hat mich genug gelangweilt, dass ich glaube eine Folge Alarm für Cobra 11 wäre eine bessere Investition meiner Zeit gewesen. Hier einige Punkte, die mich dazu bringen, die Serie bei watched.li sofort ins Archiv zu verschieben:

  • Matthias Schweighöfer kann ich einfach nicht als Non-RomCom-Darsteller akzeptieren. (Vielleicht geht das, wenn man ein paar mehr Folgen geguckt hat)
  • Ich fand es mehrfach ziemlich cringy. Die Szene als er den Virenscanner installiert und “alles platt macht”? Naja.
  • Alles schreit nach Mr Robot. Sehr laut. Und wie wir wissen fand ich Mr Robot auch schon schlecht.
  • Auch mit Cliffhanger und allem am Ende bin ich 0% gehooked.

Sorry Amazon, sorry Matze, sorry deutsche Serienlandschaft. Also naja, die letztere ist eigentlich voll in Ordnung, solang es neue Staffeln Alarm für Cobra 11 gibt.