Haggard, Hamburg

Awaking the Centuries auf Spotify.

Haggard sah ich bisher erst ein einziges Mal, das war auf dem Veldensteiner Festival 2008. Daher freute es mich besonders, als ich zufällig mitbekam, dass sie in Hamburg auftreten, in der guten alten Markthalle. Noch dazu zu einen Ticket-Preis von 22€. Keine Ahnung, wie sich dieser Abend für sie gerechnet haben kann.

Denn, wie oft, wenn man in die Markthalle geht, war es ziemlich leer. Ich bin fürchterlich im Abschätzen von Menschenmassen, aber viel mehr als 200 Leute waren wahrscheinlich nicht da. Also vielleicht waren es auch 400. Aber auf keinen Fall richtig viele.

Mir tat es auf jeden Fall die ganze Zeit leid, die Band hat es allerdings anscheinend nicht sonderlich gestört und Asis, der Frontmann, sprach oft davon, wie gut es ihm gerade gefällt. Wie auch immer.

Das Konzert war gut, gerne wieder.

Meine angepassten Ohrstöpsel waren auch eine sehr gute Investition. Guter Gehörschutz, bei aushaltbar vermindertem Klangerlebnis!

Kommentare, Feedback und andere Anmerkungen? Schreib mir auf Mastodon oder eine E-Mail 🤓