Willkommen Blogchain

Bereits vor ein paar Monaten war ich ja unzufrieden mit meiner Wordpress-Installation und war drauf und dran, alles auf Kirby umzubauen. Ich war so gar so invested, dass ich mich kurzzeitig entschied, die Migration in einem Screencast festzuhalten. Aber bereits nach zwei oder drei Folgen fiel mir auf, dass das alles viel mehr Zeit kostet, als würde ich es einfach so machen — und so richtig zufrieden war ich mit dem, was ich mir da mit Kirby zusammenbaute auch nicht. Kirby 2 ist einfach ein bisschen alt und zu Kirby 3 gab es damals noch keine Alpha oder Beta. (Ich würd' den Screencast verlinken, hab aber schon alle Spuren beseitigt)

Lange lag das Thema brach, aber als vor einigen Wochen hier der Blog-Spirit wieder etwas aufflammte und Daniel seine Seite sogar mit einer neuen Blogengine re-launchte (Martin auch, der hat sie aber nicht selbst gecodet), war ich wieder angefixt. Ich will auch was neues!

Allerdings habe ich natürlich keine Lust gehabt, zu warten, bis Kirby 3 benutzbar ist. Letztens schaute ich mir ja auch schon diverse andere Systeme an und befand sie für unbrauchbar. Daher kam es nun zum Unvermeidbaren: Ich musste selber programmieren!

Da sind wir nun. Das gute Stück heißt… Blogchain, weil Daniel das vorgeschlagen hat und ich nicht über Namen nachdenken wollte. Die Posts liegen als Markdown-Files in einem Verzeichnis und werden gerendert, alles ganz easy und trotzdem merzt es alle meine Probleme mit Wordpress aus:

Ja, ok, die meisten hätte ich auch durch diverse Wordpress-Plugins fixen können, aber jetzt konnte ich die Situation auch nutzen und direkt auch das Template und CSS neu schreiben, und damit erhebliche Mengen alten und ungenutzen Schrott-Code entfernen. Aktuell hat die Seite, außer der Typekit-Einbindung, nichtmal JavaScript!!


Die große Frage bei solchen Umstellungen ist allerdings auch immer, wie man mit dem alten Content umgeht. Ich hab mich jetzt dafür entschieden, die aktuellen Posts aus dem Juni in den neuen Blog zu übernehmen, und alles davor befindet sich auf archiv.knuspermagier.de — erstmal auf unbestimmte Zeit. Ein Komplettimport hätte mir zu lange gedauert. Per Rewrite wird allerdings dafür gesorgt, dass alte URLs weiterhin funktionieren, Magie!


Ja, es gibt noch ein paar Sachen, die Fehlen: Das Like-Herz, ein Datum unter'm Post, das Styling passt noch nicht perfekt, etc etc -- aber manchmal muss man auch einfach mal einen Zwischenstand shippen, sonst bloggt man nicht weiter.

Kommentare, Feedback und andere Anmerkungen? Schreib mir auf Mastodon oder eine E-Mail 🤓