Artus

Das gute an neuen Schandmaul-Alben ist ja, dass sie immer genau so sind, wie die davor. Ich hatte die Single “Der Totengräber” auf einer Autofahrt in der Release Radar-Playlist von Spotify gehört und wusste nach den ersten zwei, drei Takten schon, dass es sich um einen Schandmaul-Song handeln muss. Perfekt. Das ganze Album ist ganz gut, muss aber nochmal genauer durchhören.

Auf der Youtube-Recherche, ob es Leute gibt, die sich die Mühe machen, auch Schandmaul-Alben so sehr zu reviewen, wie es der Dunkle Parabelritter mit dem neuen Rammstein-Album tat, stieß ich auf das Video zum Totengräber-Song und es ist super witzig.

Spätestens nach dem zweiten Anschauen des Videos war ich auch schon wieder auf Eventim und schaute, wann sie mal wieder in Hamburg spielen. Gut gemacht, Schandmaul.

Kommentare, Feedback und andere Anmerkungen? Schreib mir auf Mastodon oder eine E-Mail 🤓