Aufgeben kann man nicht sagen, eigentlich war es ein fließender Übergang zu Nerdlichter — wir bestehen ja zu 100% aus ehemaligen elbdudler-Kollegen. Wir haben uns nur ein wenig anders ausgerichtet, hin zur Produktentwicklung und weniger Social Media.

Veröffentlicht am 20. December 2014

Hallo Anonym,

spannende Frage!

Ich glaube schon, dass mein Blog in den letzten Jahren etwas unpersönlicher und weniger privat wurde. Das liegt aber eher an der Tatsache, dass ich so belanglose Dinge, die ich früher hier unterbrachte mittlerweile schon seit einigen Jahren auf Twitter oder in Day One landen.

Mein Blog startete als Tagebuch, gemeinsam mit dem Blog eines Kumpels. Wir erwarteten gegenseitig von uns, dass wir jeden Tag etwas schreiben und nervten uns, wenn wir mal den ein oder anderen Tag vergaßen. Das ging irgendwann vorbei und spätestens zum Start des Studiums ließ die Postfrequenz nach.

Einfach weil ich weniger Zeit hatte und mir auffiel, dass die Posts aus der Schulzeit keinen wirklich großen Informationsgehalt haben, zumindest für die Öffentlichkeit.

So begann dann die Umstellung vom privaten Tagebuch-Blog zum… naja, das, was es jetzt ist. Ein Blog mit etwas weniger privaten Einblicken in mein Leben, dafür ab und zu eine halbwegs hilfreiche Information und bunte Bilder.

Ich glaube, der Blog ist mit mir etwas erwachsener geworden. Dazu gehört eine Portion Spießigkeit, ein Bewusstsein für die Wirkung nach Außen und ein gewisser Anspruch an das, was ich da in die Öffentlichkeit schiebe.

Ich bereue es nicht, dass ich den Blog damals so führte und soviel Quatsch schrieb, denn hätte ich das nicht gemacht, hätte ich ihn wahrscheinlich nie solang durchgezogen, aber es passt halt einfach nicht mehr zum Gesamtbild des Blogs.

Viele Grüße,
Philipp

Veröffentlicht am 11. November 2014

Ich habe keine Ahnung von CSS-Frameworks, sorry. Das ist nicht mein Bereich. Frag doch mal Martin!

Veröffentlicht am 3. November 2014

Aktuell gibt es einfach keine Fragen, welche die Allgemeinheit interessieren könnten. Teilweise kommt noch was rein, dann aber sowas, wo man eigentlich persönlich antworten müsste — was aber aufgrund der Anonymität der Fragen nicht funktioniert.

Veröffentlicht am 31. October 2014

Puuh, nicht so wirklich. Ich hab hauptsächlich gelernt, in dem ich mir Tabs zu den Liedern suchte, die ich spielen wollte (“Songname Tabs” googeln). Sehr geholfen hat mir dabei Guitar Pro, das ist etwas verständlicher und schöner als ASCII-Tabs.

Ansonsten kann ich nicht viel empfehlen, weil ich auch nicht so wirklich gut bin. Was Musiktheorie und den ganzen Kram angeht, kann ich nämlich gar nichts. Tut mir leid!

Veröffentlicht am 22. May 2014

Canon EOS 6D, 16-35mm/2.8L II, 50mm/1.8, 28mm/1.8 — selten noch das 100-300/4.5-5.6.

Veröffentlicht am 20. May 2014

Hier noch ein paar Blogs von Freunden:

Impressum