Aktuell habe ich keine Lust viel Geld für Wohnungseinrichtung auszugeben, daher verfolge ich den Einrichtungsstil “Praktisch” und statte alles mit IKEA-Möbeln aus. Die meisten Dinge sind tatsächlich schwarz.

Veröffentlicht am 4. May 2014

Ich mag meine Pfanne. Die macht ihren Job nämlich ziemlich gut!

Veröffentlicht am 4. May 2014

Tatsächlich kann ich das gar nicht so genau sagen, ich mag eigentlich recht viel ziemlich gerne und es ist auch sehr von der Tagesform abhängig.

Im Sommer grille ich z.b. gerne und mag dann Hähnchenkram, oder auch (aber nur, wenn ich in Thüringen bin und es wirklich “original Thüringer” und nicht “hahahaha ich schreibe orignal Thüringer hin, verkaufe aber Mist” gibt) Rostbratwüste.

Ansonsten immer gern gesehen: Nudeln mit Lachs, Kartoffelsalat (ohne Mayo), Burger, Chili con Carne.

Veröffentlicht am 4. May 2014

Herzlichen Glückwunsch, du bist ein echter Programmierer (oder Designer).

Mir geht es da ganz genauso und ich glaube ich lehne mich nicht all zu weit aus dem Fenster, wenn ich sage, dass es sicher den allermeisten Leuten so geht, die irgendwas machen. Ein ambitionierter Tischler findet wahrscheinlich nach ein paar Wochen auch noch hundert kleine Dinge, die er hätte besser machen können.

Also, einfach weiter machen, unzufrieden sein und lernen damit umzugehen!

Veröffentlicht am 26. February 2014

Gute Frage, fragten mich auch schon viele. Leider ist die Geschichte nicht besonders spannend.

Wahrscheinlich trug es sich im Jahre 2005 zu, an einem Tag wie jedem anderen in unserem IRC Channel. Wir chatteten viel und erfanden ab und zu mal irgendwelche Wörter und eins von denen war halt auch knuspermagier.

Ich fand das lustig und holte mir die Domain, weil ich “der@knuspermagier.de” als E-Mail-Adresse haben wollte — wirklich benutzt hab ich sie aber nicht.

Etwas später kam es dann zu diesem Blog hier und als ich dringend einen Twitter-Account brauchte, benutzte ich knuspermagier dann auch zum ersten mal als Nickname.

Veröffentlicht am 22. February 2014

Hallo, endlich mal eine etwas andere Frage.

Ich bekam BAföG, allerdings nicht den vollen Satz und hab mich dann zum Ende hin noch mit mit einem Tutorium (was so 100€ im Monat waren) und dem KfW Studienkredit über Wasser gehalten.

Insgesamt weiß ich nicht genau, wie es dort mit Studentenjobs aussieht. Furtwangen ist halt relativ klein und eigentlich ist da (außer Studenten) nicht viel los. Ein Kumpel von mir hatte mal einen Job bei einem kleinen Laden, der tatsächlich Webseiten baute, aber ich glaube nicht, dass es da super viele gibt.

Ansonsten gibts natürlich noch Edeka, Aldi und andere Läden, die sicher auch Studentenstellen anbieten, aber es gibt sicher auch genug Studenten, die auf der Suche nach Arbeit sind.

Die Tutoriumsstelle war jedenfalls eigentlich ziemlich super, weil es relativ entspannt war ein paar Erst-/Zweitsemestern ihre Programmieren-Aufgaben abzunehmen — aber da kommt man halt, wenn man gerade erst anfängt nicht unbedingt rein.

Wünsche dir trotzdem viel Glück und hoffe, dass du was findest, Furtwangen ist nämlich eigentlich schon ganz cool!

Veröffentlicht am 16. February 2014

Hier noch ein paar Blogs von Freunden:

Impressum