Heute erwarb ich “Prozess- und Technologiemanagement in der Softwareentwicklung“, ein sicher sehr empfehlenswertes Buch. Es ist wohl das Erste und gleichzeitig Letzte Fachbuch was ich in diesem Studium erwerben muss. Für welche Vorlesung ich es brauche? Projektmanagement. Der Professor ist nämlich zufällig auch noch Author des Buches.

Zum Glück konnte ich es einem Kommilitonen abkaufen und musste nicht die vollen 50 Euro zahlen. :D

13. January 2010  /  7 Kommentare  /  4

In dieser brandneuen Kategorie werde ich, wenn sich gerad die Gelegenheit bietet, kurze Codeschnipsel veröffentlichen, die vielleicht dem ein oder anderen, der ein ähnliches Problem hat wie ich, weiterhelfen.

Auf dieses Problem stieß ich, als ich an einer kleinen VoteUp/VoteDown-Funktion arbeitete, die hier demnächst auch in den Blog kommt. Die Votes wollte ich dabei getrennt in der Datenbank speichern. votesUp INT(11) UNSIGNED, votesDown INT(11) UNSIGNED. Ich entschied mich für UNSIGNED-Felder, weil es ja beides positive Zahlen werden sollen.

Die Query zum Auslesen sah nun ungefähr so aus: SELECT ... ORDER BY (-votesDown + votesUp) DESC. Das Ergebnis stellte mich leider nicht zufrieden. 15, 9, -19, -2 -1. Mit etwas Googeln war die Lösung dann schnell gefunden: Die beiden Felder dürfen nicht unsigned sein, sonst haut der das bei der Rechnung wohl irgendwie durcheinander.

Vielleicht hiflts ja jemandem!

12. January 2010  /  ein Kommentar  /  7

Läuft am Ende der aktuellen House-Folge. Epic. Direkt gekauft. Auf Amazon. Als MP3.

12. January 2010  /  3 Kommentare  /  3

In etwa so. Der Bass könnte mal wieder poliert werden. Ich übe gerade die Bassspur von X JAPAN – Endless Rain. Garnicht so übel.

Ansonsten gibt’s gerad recht viel zu tun, wie ich letztens schon erwähnt habe. Bis zum 15. muss ich erst erstmal noch 9,5 Stunden arbeiten, in den letzten Tagen hab ich damit schon mehr als 20 gearbeitet und gönne mir heute daher eine kleine Pause. Bis morgen muss ich trotzdem noch ein bisschen was machen, nämlich die Dokumentation für das Systemsoftware-Projekt, ein bisschen Interprozesskommunikation, falls interesse besteht werde ich das eventuell veröffentlichen, bzw. etwas dazu schreiben.

Außerdem gibt’s noch das allgemeine Semesterprojekt, das bis Ende Januar fertig werden muss und dann kommen ein paar Klausuren, für die ich durchaus ernsthaft lernen muss, eine Tätigkeit, der ich in meinem bisherigen Leben nicht oft nachgegangen bin. Aber in Kryptografie muss ich schon ein paar Stunden investieren und Übungsaufgaben rechnen, damit ich die ganzen Sachen verstehen. Supersinguläre elliptische Kurven und so. Der Rest ist mehr oder weniger Auswendiglernen – IT Organisation, BWL, Internationales Management, Projektmanagement — da gehen sicher ebenfalls einige Stunden drauf. Muss mir demnächst mal einen Plan machen.

Ansonsten spiele ich gerade GTAIV, das ich letztens für 7€ im Steam-Sonderangebot gekauft habe, dazu allerdings auch in einem späteren Post, ebenso meine Erfahrungen aus den letzten Tagen bezüglich der Entwicklung von WordPress-Plugins, deren Release und den damit verbundenen Folgen.

11. January 2010  /  4 Kommentare  /  5

In etwa so, denke ich.

8. January 2010  /  4 Kommentare  /  5

Meine liebe Freundin bekam heute ihr Rock Band 2 für die XBox 360. Natürlich mussten nun auch Microsoft Points her um aus dem Shop noch zusätzliche Lieder zu kaufen. Also zu ebay und die billigsten gesucht, 2100 Punkte für 20,45 Euro. Artikelstandort Mainz, Versand in 15 minuten per E-Mail. Grandios.

Also gekauft, per Paypal bezahlt. Die angegebene Verkäuferadresse bei ebay ist in Tallinn, Estland, die Firma nennt sich playsmarty. Kurz darauf bekam ich dann eine E-Mail von einer Stacy, das ich mich bei playsmarty verifizieren soll, dass ich auch wirklich der bin, mit dessen Paypal-Account und so da gerad alles bezahlt wurde. Sowas sinnloses, ich gebe beim Kaufprozess sowohl ebay- als auch Paypalpasswort an und hab dann noch meinen Sicherheitsschüssel.

Naja, also hab ich ihr meine Handynummer geschrieben und wurde kurz darauf von einer Nummer aus Peru angerufen, die mich in gebrochenem Deutsch nach meinem ebay-Namen und dem Betreff der letzten E-Mail gefragt hat. Grandiose Fragen zur Verifikation. Sie meinte dann in 2-3 Minuten wären die Points da.

Als sich nach 20 Minuten dann noch nix getan hatte, ging ich nochmal auf die Webseite und benutzte den Live-Chat um nochmal nachzufragen. Die meinte dann zuerst es wäre schon abgeschicht, ließ sich dann aber doch noch überzeugen es nochmal abzuschicken. Am Ende bekam ich dann einen Link zu einer Webseite, nämlich GameCards.eu, auf der ich dann endlich einen Scan einer freigerubbelten Microsoft-Points-Karte bekam. GameCards.eu ist widerrum angemeldet auf einen Typen auf Malta.

Immerhin haben die Points funktioniert, hätte ich bei dieser ganzen Verwirrung nicht unbedingt erwartet…

5. January 2010  /  2 Kommentare  /  5

Hier noch ein paar Blogs von Freunden:

Impressum