knuspermagier.de

Ein L und zwei P. Philipp!

Jasper
Jasper in Sigmaringen

IMG_1788.jpg
    <p>Ich bin ja, seitdem ich ihn damals auf Youtube fand, ein großer Jasper-Fan. Leider war ich bisher noch nie auf einem Konzert von ihm, weil er irgendwie nie in der Nähe war. Sehr schade.</p>

Nun war es aber endlich soweit. Im Rahmen des Sigmaringer Kulturherbsts trat Jasper im Hoftheater in Sigmaringen auf. Nach ein bisschen Verwirrung, was den Ticket-Kauf angeht, klappte doch noch alles und wir fuhren gegen 17:30 los und waren auch recht schnell da, so 18:45. Die Tür des Hoftheaters blieb allerdings noch bis kurz nach 19 Uhr verschlossen, als dann der Jasper mit seiner Crew um die Ecke kam und uns öffnete. Zu dem Zeitpunkt waren wir etwa 8 Leute.

Drinnen angelangt warteten wir dann noch etwa eine Stunde, mittlerweile wurde es durchaus etwas voller. Als das Konzert dann um kurz nach acht offiziell begann, war das Theater durchaus gut gefüllt, dürften doch recht viele Leute gewesen sein.

Das Konzert dauerte nun etwa zwei Stunden (inkl. 20 Minuten Pause) und beinhaltete eigentlich alles was ich hören wollte an Liedgut. Des Weiteren lustige Ansagen, die zwei allseits bekannten neuen Lieder und das ebenfalls allseits bekannte Gedicht. War alles toll.

Der einzige Negativpunkt war das konstante Brummen, was irgendwie von der Gitarre ausging und, besonders in den leiseren Parts, doch schon gestört hat. Er hat irgendwie auch keine Anstalten gemacht irgendwas dagegen zu tun. Wusste wohl niemand was man da tun sollte, deswegen wurde es einfach totgeschwiegen.

Aber ansonsten wars echt supi.

Das Publikum war bunt gemischt, hauptsächlich allerdings weiblich, zwischen 14 und 18. Dazu ein paar Eltern und vereinzelt einzelne ältere Generationen. Mit einer Familie hab ich mich vorher kurz unterhalten, sie waren irgendwie 500km angereist oder so. Erinnerte mich irgendwie an meine Eltern. Bzw erinnerte mich die Mutter an meine Lieblingsmama. Erzählte von ihren unzählingen Konzerten und Musicalbesuchen!

Habe ihnen dann mal Bodo Wartke empfohlen.

Autogramme, einmal Neidlos CD, einmal Postkarte. Anna bin nicht ich.

Nach dem Konzert ging ich noch hin und holte mir zwei Autogramme. Ich zitterte wie ein kleines Mädchen. Trotzdem bekam ich sie und fragte ihn gleich noch, ob er denn vorhat mal ein Songbook rauszuhauen. Akkorde und so. Er sagte aber ne, gäbe nicht genügend interessenten. :|

Aber nun gut. War super. Gerne wieder. Ganz nebenbei hat es mich zum Gitarrespielen motiviert. Gut.

Zum Schluss noch ein paar Fotos bei flickr und so:

Kommentare, Feedback und andere Anmerkungen? Schreib mir eine E-Mail 🤓