knuspermagier.de

Hallo. Ich bins! Philipp!

Amy Macdonald
Amy Macdonald, Hamburg

amy.jpg
    <p>Vor ein paar Monaten dachte ich mir, dass ich in diesem Jahr nur ziemlich wenige Konzerttermine im Kalender habe und kaufte ein paar Tickets. Unter anderem eins für das Stadtpark Open Air mit Amy Macdonald.</p>

Nachdem ich heute nachmittag noch Max schrieb, dass ich eigentlich nur so mittelviel Lust habe, und allein zu Konzerten gehen ist ja eh doof, und blah, fasste ich mir dann doch ein Herz… naja eigentlich ging ich vor allem hin, weil das Ticket 44 Euro oder so kostete.

Jedenfalls stellte sich heraus, dass es eine wunderbare Entscheidung war. Nachdem die mittel-okaye Vorband und die halbstündige(!) Umbaupause überstanden war, wurde alles super. Insgesamt spielte sie zwar nur gute anderthalb Stunden, viel länger wäre es aufgrund der Lärmschutzsachen im Stadtpark aber eh nicht gegangen. Hier ein Foto, auf dem man nichts erkennt:

Alle Lieder, die ich kannte, waren dabei, zwischendurch hat sie schön irgendwelchen Kram erzählt und Witze gemacht, über die niemand gelacht hat (“Yesterday we played in Singen!”… “Singen in Singen, isn’t that funny? :(“) und awwwwww. Außerdem ist sie die erste mir bekannte Künstlerin, die nach jedem Lied die Gitarre wechselt und sie vom Roadie stimmen lässt. Faule Socke!

Leider kündigte sie bereits an, dass es wohl bis 2015 das letzte Konzert in Deutschland war, aber wenn sie jemals zurückkehrt, werd ich mir wohl noch mal ein Ticket kaufen!

Kommentare, Feedback und andere Anmerkungen? Schreib mir eine E-Mail 🤓