knuspermagier.de

Ein L und zwei P. Philipp!

Xavier Naidoo
Xavier Naidoo, Hamburg

20130825015119_20130824_210007-900x506.jpg
    <p>Man könnte denken, Amy Macdonald wäre schon schlecht genug für meine Street Cred, aber nein, es geht noch besser. Am Samstag war ich gemeinsam mit Matze und Daniel bei Xavier Naidoo!</p>

Das Konzert war allerdings nicht im schönen Stadtpark oder einer anderen, gut erreichbaren Location, nein, es war irgendwo in Wilhelmsburg. Auf dem Dockville-Gelände. Um dort hin zu kommen fährt man erst einmal S-Bahn und als wäre das nicht schon schlimm genug, danach 25 Minuten Shuttle-Bus und zu guter letzt läuft man noch gefühlte 280km in einer riesigen und langsamen Menschenmasse.

Da die Webseite des Konzertveranstalters irgendwas von “5 Minuten Shuttlebus” sagte, waren wir natürlich auch etwas spät dran und waren letzendlich erst kurz nach 20 Uhr auf dem Konzertgelände. Das war allerdings halb so schlimm, da es eh eine Vorband gab, und wer will die schon sehen.

Die Vorband verließ nach etwa 5 Liedern die Bühne, dann gab es eine (mal wieder) viel zu lange Umbaupause (Sie mussten doch nur ein Schlagzeug wegfahren und das neue hinschieben, warum dauert das 30 Minuten.) und das Konzert begann.

Insgesamt nicht übel, das Publikum ging gut mit, allerdings fehlten mir ein paar alte Lieder. Die neuen sind nämlich irgendwie doof. Aber naja, insgesamt ein schönes Konzert!

Als es dann vorbei war, kurz vor 23 Uhr, mussten wir nur noch irgendwie wieder nach Hause kommen. Das war natürlich etwas aufwendiger als normal. Der Fußweg zur Shuttlebus-Anlegestelle war mit etwa siebzig Millionen Menschen komplett verstopft und wir entschieden uns erstmal in eine komplett andere Richtung zu gehen, ohne zu wissen was da noch kommt.

Es stellte sich heraus, dass am Ende des Weges (der kein leichter war) eine Straße lag. Google Maps meinte, dass bis zur S-Bahn Wilhelmsburg laufen etwa 30 Minuten dauern würde. Ich entschied also, dass wir ein Taxi rufen sollten — MyTaxi sei dank ging das auch halbwegs fix und so kamen wir dann doch noch zum Bahnhof, ohne uns in volle Shuttlebusse zwängen zu müssen.

(Ich hasse Raucher auf Open-Air-Konzerten.)

Kommentare, Feedback und andere Anmerkungen? Schreib mir eine E-Mail 🤓