Nachdem gestern Instapaper dran glauben musste, habe ich mir heute spontan überlegt mein Instagram Konto zu löschen

Bye, Bye, Instagram auf need.computer

Seitdem ich Instagram in meinen Self Control-Ordner auf der zweiten Seite des Homescreens gepack habe, verschwende ich wesentlich weniger Zeit damit, Stories durchzuskippen. Wie lang dauert es, bis ich die App auch lösche?

Ich mag es schon noch durch die Fotos zu scrollen, aber gleichzeitig ist es mir auch egal. Ich selber poste fast nichts mehr, da es mir einfach nicht so viel Spaß macht, mir Fotos auf dem kleinen Screen anzugucken, statt z.B. auf dem Retina-Macbook im Blog.

Als die Stories dann kamen war ich erst erfreut – sie sorgten ja dafür, dass niemand mehr das dumme Snapchat benutzte, mit der Zeit fing ich aber auch an einfach durchzuskippen. Zum Einen weil viele Leute natürlich… sprechen und ich nie den Sound anhabe und zum Anderen, weil ich einfach viel zu vielen Leuten folge und ich es nie schaffe, alles zu gucken, wenn ich nicht durchskippe. Schwierig.

Also. Entweder entschlacke ich mal die Liste der Leute denen ich folge ordentlich, oder ich verzichte einfach komplett auf diese Facebook-Datenkrake. Leider verpass ich dann sicherlich auch das ein oder andere schöne Foto von Freunden. Das wäre auch wieder schade.

Wie toll wäre ein alternatives, privates, self-hosted Instagram, das einfach alle benutzen! Eins, wo man die Bilder am Rechner dann auch in 1200 Pixeln Breite anschauen kann! Toll und utopisch.

Kommentare, Feedback und andere Anmerkungen? Schreib mir auf Twitter oder eine E-Mail 🤓