đŸŽ¶ Alligatoah - Schlaftabletten, Rotwein V

Ich kenne Alligatoah erst seit seiner 2015er Platte “Musik ist keine Lösung” und mag ihn seit dem ganz gerne. Das neue Album, Schlaftabletten, Rotwein V gefĂ€llt mir auch sehr gut! Seine Musik wĂŒrde ich zwar zum Großen Teil in die Schublade Lustige Texte stecken, aber trotzdem kann ich die meisten Lieder auch hĂ€ufiger hören, ohne, dass sie mir zum Ohr raus hĂ€ngen. Ungewöhnlich fĂŒr dieses Genre!

Das ein oder andere Lied wird sich sicher in meiner 2018 Top Tracks-Liste von Spotify wiederfinden.

DĂ€nemark 2016 – 2018

Vor einem Monat waren wir wieder mal in DÀnemark, und tatsÀchlich haben wir das zum Anlass genommen, mal wieder eine Galerie auf hej.world zu veröffentlichen.

20180817-143320-pwa-2110.jpg
Am Freitag konnte man stundenlang zusehen, wie sie versuchen den Strand zu retten

Ganz davon abgesehen gab es vor ein paar Monaten schon die Galerie zum DÀnemark-Besuch von 2016, die ich aber nie hier im Blog erwÀhnte. Einzig treue RSS-Abonnenten werden das mitbekommen haben, ebenso wie die Galerie zum zweiten DÀnemark-Besuch in 2016. Eieiei!

2017 waren wir natĂŒrlich auch da, aber da regnete es das ganze Wochenende und naja, ich glaube, auf der Speicherkarte waren am Ende nur so drei oder vier Fotos.

(hej.world braucht dringend mal ein Technik-Update, verglichen mit diesem Blog laden die Bilder mega langsam)

Juchu, mein Macbook ist wieder da, nach nur sieben Tagen Reparatur!

Anmerkungen:

Bis zur nÀchsten Reparatur!

Lego Technic Airport Rescue Vehicle 42068

Ich schau den Held der Steine jetzt ja schon ziemlich lange und bisher konnte ich mich auch zurĂŒckhalten, was meinen Lego-Konsum angeht. Letztens war ich nun aber mal bei Galeria Kaufhof und fand da ein Angebot, bei dem ich nicht mehr widerstehen konnte. Ich wollte einfach mal wieder ein Lego Technic-Set zusammenbauen. Und die 42068 inklusive der Power Functions-Packung mit Motor und Co fĂŒr 89€ klang erstmal ganz gut!

20180904-164816-pwa-0091.jpg

TatsĂ€chlich hatte ich beim Zusammenbau auch viel Spaß und Nostalgie. Ich ließ mir extrem viel Zeit und baute verteilt ĂŒber eine Woche dran, baute auch mal den Motor und die LEDs ein und ja. Jetzt steht er hier, und ich weiß nicht was ich damit machen soll. NĂ€chster Schritt: Abbauen, in den Keller und warten, ob ich demnĂ€chst doch mal wieder was aus Lego bauen will.

FĂŒhlt sich auch etwas falsch an. Vielleicht einfach ebay Kleinanzeigen und dem nĂ€chsten Menschen fĂŒr ein paar Euro weniger den Aufbauspaß bereiten? Rumstehen haben will ich das Ding jedenfalls nicht.

Die Schublade des Schreckens

Viele viele Jahre lang wĂŒnschte ich mir einen Ort, an dem ich alle LadegerĂ€te fĂŒr alles Mögliche gesammelt aufbewahren kann, damit man die nicht immer suchen muss. Und anschließen. Und wieder wegpacken. Buuh!

Vor einigen Monaten, als das Arbeitszimmer umgestaltet wurde, entschied ich mich dafĂŒr eine Schublade des ALEX zu einer Lade-Schublade zu machen. Eine... Schub-Lade. Mh. Irgendwo ist da ein richtig witziges Wortspiel versteckt!

20180902-185930-pwa-9891.jpg

Naja. Leider ist das alles andere als perfekt. Die Lade geht nicht mehr richtig zu, weil hinten jetzt natĂŒrlich das dicke Kabel der Mehrfachsteckdose im Weg ist. Außerdem ist es doch zu klein um alles unter zu bekommen und manche Steck-Netzteile sind jetzt wieder so groß, dass man die Schublade komplett offen lassen muss um sie einstecken zu können

Meine Backup-Platten habe ich natĂŒrlich ebenfalls darin verstaut und verkabelt, was fĂŒr das Platzangebot such eher schwierig ist.

Wie macht ihr das? Habt ihr eine bessere Lösung? Irgendwie ist meine KreativitÀt hier am Ende.