Und schon wieder ist es Freitag

#030 – Ketchupsmoothie

Wow, wir haben einen Gast. Daniel Diekmeier, bekannt aus Rundfunk und Fernsehen bespricht mit uns sein Studium, Nebenprojekte, Botanik und zum Schluss klären wir, warum man unter der Dusche singt.

Shownotes →

16. July 2016  /  Keine Kommentare  /  0

Hallo Zusammen,

ich habe schon länger nichts mehr zu watched.li geschrieben. Also naja, Ende April, das ist ja gerade mal drei Monate her damit ist wesentlich weniger Zeit vergangen als je zuvor!

Heute möchte ich mich jedenfalls mal wieder zum aktuellen Stand äußern, denn mittlerweile ist das ja nicht nur ein Projekt, dass ein paar User hat, sondern es gibt auch noch eine ganze Reihe an Leuten, die das Projekt monatlich unterstützen! Mittlerweile gibt es schon 37 Patrons, die im Monat insgesamt 61 Dollar zahlen. Auch wenn das noch keine riesige Summe ist, deckt es doch immerhin die Serverkosten und motiviert mich regelmäßiger als zuvor daran zu arbeiten. Vielen Dank!

Für alle Patrons habe ich vor ein paar Monaten ja eine Feature-Liste freigeschaltet, in der dann fröhlich Votes verteilt werden wurden. Wie natürlich zu erwarten war, führen dort zwei nicht zu unterschätzende “Features” — die öffentliche API und die iPhone-App (Android leider nur auf dem sechsten Platz!) — und wie versprochen bin ich gerade daran diese umzusetzen.

Ich weiß, das erzähle ich schon seit Jahren. Ich habe auch schon mehrfach damit angefangen und immer wieder damit aufgehört, dieses mal bin ich aber schon wesentlich weiter als je zuvor™.

In den letzten Wochen habe ich viel Zeit in die API investiert, die natürlich nicht nur für die iPhone-App eine gute Basis sein soll, sondern auch für einen zukünftigen Relaunch der Webseite. Mehr oder weniger ist sie auf jeden Fall fertig. (Für die Technik-Nerds: Immer noch PHP, diesmal aber Laravel. Natürlich eine ganz normale REST-API mit OAuth2-Authentifizierung)

Damit ich die API auch testen kann, musste natürlich ein Test-Client her (natürlich gibt’s auch Unit-Tests, wow, aber das ist ja nicht das gleiche!), und da bot es sich natürlich an, direkt das Backend der iPhone-App zu bauen. Damit ist hier auch schon ein Teil geschafft, vor dem ich mich bei bisherigen Versuchen immer sehr drückte, der ganze Synchronisierungskram ist nämlich nicht so einfach. Aber ich denke, ich habe eine ganz gute Lösung gefunden! (Auch hier, für die Nerds: Swift! (finally) mit Realm als Datenbank)

Zusammengefasst kann ich also berichten, dass es voran geht. Zwischendurch fixe ich natürlich auch immer wieder Bugs und bügele Fehler in der Serien-Datenbank glatt. Dafür hab ich auch ein Adminpanel gebaut, damit ich nicht mehr PHPMyAdmin benutzen muss. Das basiert übrigens auch auf der neuen API. Alles baut aufeinander auf, wunderschön.

Schade ist natürlich, dass ich nach all den Wochen der Arbeit, in denen ich echt viel geschafft habe, zwar einen langen Blogpost habe, aber keine coolen Features für die User. Man kann nicht alles haben!

Ich hoffe, ihr bleibt am Ball und ich bedanke mich bei allen Usern für den langanhaltenden Support! Extra-Danke an alle, die auch noch bei Patreon dabei sind! Ihr seid toll!

11. July 2016  /  ein Kommentar  /  14

Mal wieder ein Video! Ich mache die ja hauptsächlich auch um mit dem Medium einfach vertrauter zu werden. Probleme, die ich diesmal hatte:

  • Ich hab mit der 6D aufgenommen, aber so richtig zufrieden bin ich mit der Schärfe nicht. Ich weiß nicht, wirklich woran es noch gelegen haben kann. Hell genug war es eigentlich, Blende war zu genug, dass ich genug Schärfebereich hatte. Keine Ahnung. (Ja, ich habe auch fokussiert)
  • Insgesamt musste ich 4 Takes machen:
    • Beim Ersten merkte ich am Ende, dass die 6D mitten drin die Aufnahme stoppte, nach etwas herumprobieren merkte ich, dass es an der zu langsamen SD-Karte lag (Ultra statt Extreme. Der Camcorder schafft es aber 4K auf die Ultra’s aufzunehmen(??))
    • Beim Zweiten war ich komplett unscharf.
    • Der Dritte war okay.
    • Beim Vierten hab ich alles etwas besser erzählt, aber die Sonne war weg und alles war zu dunkel
  • Der Camcorder, mit dem ich eigentlich noch eine zweite Kameraperspektive filmen wollte, war plötzlich leer, ausgerechnet in dem Take, den ich dann am Ende nahm.
  • Der Sound vom Røde VideoMicro hat ein unangenehmes Grundrauschen, welches ich aber auch auf die 6D schiebe, weil ich mehrfach las, dass Audio an Canon-Kameras nicht so geil ist. Vielleicht habe ich aber auch was falsch eingestellt, aber soviel kann man audiotechnisch bei der 6D gar nicht einstellen.
  • Der Ausschnitt ist so mittelmäßig gewählt, ich sitz ja nicht mal mittig.
4. July 2016  /  4 Kommentare  /  1

Spoilerwarnung

Schon die letzte Folge dieser Staffel. Es geht immer so schnell!

Mit einem wunderschönen Piano-Stück (den Soundtrack gibt’s auf Spotify) im Hintergrund startet diese Folge in Kings Landing. Alles sieht so aus, als würde Cersei gleich verurteilt werden. Alles ziemlich ungewöhnlich für diese Serie gefilmt und geschnitten. Top Szenen. 👍🏻

Jedenfalls warten alle, dass Cersei mal eintrifft, die hockt aber immer noch zuhause rum und freut sich darauf, was gleich passieren wird. Denn, wie erwartet, hat sie nicht so richtig Lust auf die Verhandlungen und jagt deswegen die ganze Kirche in die Luft. 🔥

In diesem Moment erinnerte ich mich daran, wie ich mich freute, als Tommen in der letzten Folge “Trial by Combat” verbot. Mist. Gleichzeitig ist damit wohl auch die High Sparrow-Religionskäse-Storyline erledigt, die mich hart genervt hat. Dass Natalie Dormer die Serie damit aber auch schon verlässt, hatte ich nicht erwartet. Ich dachte, sie hat noch irgendwas vor. 🤔

Tommen verlässt die Serie ebenfalls durch einen Sprung durchs Fenster, was Cersei relativ egal zu sein scheint. Jamie is not amused. Ich auch nicht. 😑

Wir springen kurz zu den Twins, wo Jamie und und sein komischer Freund gerade abhängen. Dort kommt es zu einem kurzen “Have you met Ted?”-Moment, das fand ich ganz lustig.

Gilly und Sam kommen dort an, wo im Winter die Raben losgeschickt werden. Sehr wichtig!

Etwas spannender ist, dass Jon Snow endlich die Rote Tante wegschickt, vielleicht passiert da ja mal was in er nächsten Staffel. Was kann die eigentlich? Welchen Zweck erfüllt die? Außer, die random Person zu sein, die Jon Snow wiederbelebt. 😰

Des Weiteren wird Jony endlich King of the North und durch eine gute alte Bran-Zeitreise kommt raus, dass er gar nicht Ned Starks Kind ist, sondern das von seiner Schwester! Das bestätigt anscheinend einige Fan-Theorien, weil er ja jetzt auch Halb-Targaryen ist und eventuell Drachen reiten darf! Superspannend! #teamjony 😎

Natürlich darf auch Arya in dieser Folge nicht fehlen. Endlich zahlt sich der ganze Faceswap-Quatsch aus und sie schafft es mit Walder Frey mal wieder einen Namen von ihrer Liste zu nehmen. Das war ein überraschender Twist, den ich nicht erwartet hatte! 😱

Am Ender der Folge sieht man dann nochmal die siebzigtausend Schiffe und Drachen, die Dany mittlerweile angehäuft hat. Da wird’s nächste Staffel aber knallen! Hoffentlich heiratet sie Jon Snow. Wie ist der richtige Name für dieses Shipping? Jony? Dansnow? Dannow? Jonerys?

Top Folge. Beste Folge der Staffel. Die Musik! Die Kamera! Überraschungen! Perfekt.

Das erste Mal seit ein paar Jahren, dass ich eine Staffel mal wieder sofort sah und damit volle neun Monate auf die nächste Warten muss. Gerade nach den letzten Folgen fällt das natürlich mal wieder schwer.

Game of Thrones ist und bleibt für mich eine top Serie, an der ich viel Spaß habe, auch wenn ich nicht immer jede Folge so perfekt finde, wie ich manchmal vom Hype darum erwarten würde.

Top Staffel, gerne wieder.

2. July 2016  /  Keine Kommentare  /  3

IMG_0643

Endlich ein neues Foto für die Über mich-Seite!

2. July 2016  /  Keine Kommentare  /  0
Und schon wieder ist es Freitag

#029 – Ei Em

Flo war in Wien und sah endlich Victoria. Philipp ist müde und neidisch. Album up geht in die heiße Endphase über.

Shownotes →

1. July 2016  /  Keine Kommentare  /  0

Hier noch ein paar Blogs von Freunden:

Impressum