knuspermagier.de

Since 2005.
Haruki Murakami
Die Ermordung des Commendatore (2)
★★★★☆

Band Zwei (sind es eigentlich wirklich zwei Bände oder wurden sie in Deutschland nur mal wieder aufgeteilt um Geld zu scheffeln?) ist auf jeden Fall ereignisreicher als der Erste.

Insgesamt bin ich immer wieder überrascht, dass ich bei Murakami dran bleibe, obwohl über weite Strecken nichts passiert und die meisten Absätze aus detaillierten Beschreibungen des Frühstücks. Abendessens oder eines Einkaufs bestehen.

Ich legte Fleisch, Fisch, Gemüse, Milch, Tofu und was mir sonst noch in den Sinn kam in den Wagen und bezahlte. Eine Einkaufstasche hatte ich mitgebracht. So brauchte ich keine Tüte zu kaufen und sparte fünf Yen.

Trotzdem bleibt man dran und liest 1.000 Seiten weg, was man sonst nie schafft. Eine ganz besondere Magie!

2b01e4fe-f166-48d8-8954-e1c9eef7227a.jpeg
Malta, 2017, Foto von Hannah

Kaum hat man sich vorgenommen endlich Seinfeld fertig zu schauen erscheinen Better Call Saul Season 5 und Ozark Season 3! Wann soll man das wieder alles gucken!

Malta, 2017

ecf77332-e9a4-4f09-8513-16d4ea7f1e44.jpeg
Philipp läuft durch die Gassen einer alten Stadt, Foto von Hannah.

Im Jahre 2017 waren wir für ein paar Tage auf Malta. Zurück kamen wir mit 1.500 Fotos und einer Magen-Darm-Infektion, also zumindest bei demjenigen, der dringend einen zu billigen Burger essen musste.

Ich habe die Fotos nun endlich mal in die Lightroom Cloud gesynct um herauszufinden, ob ich am iPad mehr Lust habe, die Fotos mal zu sichten, sortieren und bearbeiten.

Bisher nicht sehr erfolgreich, aber die Möglichkeit, das ganze mobil, auch am iPhone zu machen und zum Beispiel direkt zu Bloggen ist schon ganz nett. Dazu ist Lightroom am iPad natürlich auch hundert Mal schneller. 🙃

2020 is the year of doing things remotely. It was therefore my home home office and a healthy internet connection that provided the space to participate in the AI for Good hackathon last weekend, organized by Deep Berlin.

Attending a remote hackathon auf florianletsch.de

Florian hat seinen Blog re-aktiviert, ich bin gespannt!

Da will man endlich mal Seinfeld weitergucken und man muss feststellen, dass es bei Amazon Prime ausgelaufen ist und der Netflix-500-Millionen-Deal erst ab 2021 gilt. Ein Hoch auf die moderne Welt.

Falafel-Teller

da76336a-a2ca-44f8-9a00-e360cba516a6.jpeg

Seit Monaten waren wir nicht mehr bei Azeitona. Das ist so ein Laden in Hamburg, wo man einen Falafelteller bestellen kann. Objektiv gesehen ist die Qualität irgendwie schwankend gewesen in den letzten Monaten, trotzdem verbinde ich viel mit dem Laden, da wir vor allem in der anfänglichen Hamburg-Zeit ständig da waren.


Wie auch immer. Ich hatte zum Test mal eine Packung Falafel von Alnatura bestellt und ein paar Sachen dazu gebraten und fertig ist der Falafelteller, fast so lecker wie Azeitona an einem guten Tag.

(Leider keine Rote Beete im Haus gehabt, sonst wäre das natürlich mit drauf!)


Tabbouleh, Falafel, Paprika, Möhren, Feta, Hummus, Salat mit Joghurt-Sesam-Soße

Veganes Stir Fry

2c435c16-8819-4015-a559-f73d757da633.jpeg

Aus der Kategorie „Reis mit Gemüse“. Erdnusssoße ist auch sowas, was ich erst seit Hello Fresh mag.

★★★★★

1d1f13cb-80bc-427e-94f8-b4cf4fbf27d6.jpeg

Nach sechs Wochen Lieferzeit und acht Wochen Quarantäne hab ich endlich ein paar neue Sensoren aus dem Büro gerettet! Was mache ich nur damit?

Quick Add Section

Was mich etwas an meiner Kirby-Installation störte, war das Fehlen eines großen “Neuer Post”-Buttons im Backend. Immer musste ich zunächst auf “posts” und auf “2020” klicken um eine neue Page an die richtige Stelle legen zu können. Also ok, ich hätte mir die Seite einfach bookmarken können, aber das wäre ja langweilig.

Ich recherchierte also mal kurz, wie ich das wohl umsetzen könnte, überlegte mir, dass ein kleines Formular, in das man direkt tippen kann noch cooler wäre als ein Button und fragte im Kirby Slack nach, ob das mit der aktuellen Plugin-Architektur wohl geht. Klar! Custom Section war das Zauberwort.

Ich richtete mich also nach dem offiziellen Tutorial für eigene Sektionen und baute dieses kleine Ding, das ich sogar für euch alle auf GitHub veröffentlicht habe, obwohl es wahrscheinlich viel zu spezifisch für meinen Anwendungsfall ist.

screenshot-2020-04-29-at-14.49.04.png

Ich bin auf jeden Fall ganz begeistert, dass man das Kirby Panel so toll erweitern kann, ohne ein großes Fass aufmachen zu müssen. Gute Arbeit, Kirby-Team!