knuspermagier.de

Der privateste Blog von Philipp.

Zucchini-Käse-Puffer

img_3616.jpg

Früher gab es ein viel besseres Rezept für Zucchini-Käse-Puffer, mit Kicherbsenmehl, Feta und ohne Eier. Achja und Salat mit Cranberries und Orangen-Soße! Dieses Rezept dagegen ist echt stark mittelmäßig.

(Hatte die Karotte leider schon weggetuppert, daher durch eine Spitzpaprika ersetzt. Farblich schön!)

★★☆☆☆

Aus diversen Kanälen bekam ich Empfehlungen für MrMC und Infuse und VLC unterstützt ja auch Plex. Da hätte ich selber mal drauf kommen können, einfach Alternative Clients zu probieren. Danke an alle!

Mein Problem mit Plex

Seit ein paar Monaten habe ich einen Plex-Server im Betrieb, auf dem ich ein paar Sachen lagere, zum Beispiel Konzert-Videos von YouTube, Dinge aus Mediatheken (danke, youtube-dl) und so Kram.

Umso mehr ich es benutze, umso genervter bin ich allerdings. Klar funktionieren die Apps gut und so, aber es ist so überladen mit Features, die keiner braucht.

Angefangen bei der Benennung der Dateien, damit alles erkannt wird, über die ganzen Standard-Menüpunkte, die keiner braucht und dann das ganze Transcoding, dass man gefühlt an vierhundert Stellen abschalten muss, weil der Raspberry es nicht packt und auch gar nichts transcoded werden muss, da alle Geräte h624 abspielen können.

Eigentlich will ich einfach nur ein Webinterface mit Thumbnails, und wenn man eins anklickt, geht ein HTML5-Videoplayer auf. Hätte man da nicht das doofe Problem, dass es natürlich nicht auf dem Apple TV geht und vielleicht will man irgendwann auch noch ein Offline-Feature für die nächste Bahnfahrt in 4.000 Jahren.

Also doch lieber Plex. Oder etwas anders? Markus empfahl mir letztens Jellyfin, aber das scheint keine Apple TV-App zu haben. Was gibts sonst noch für Alternativen?

Gefüllte Maxi-Tortellini in Spinatrahm

6bcba43c-a9d6-482e-8771-5961e374e2fd.jpeg

Normalerweise nehmen wir solche Rezepte ja nicht, weil zu langweilig sind. Diese Woche gabs aber wohl nichts anderes! War ok, die Walnüsse in Chili-Öl waren ganz witzig!

★★★★☆

Halloumi-Burger mit Karotten-Bete-Sticks

f4e075c5-6ef6-48b7-a8f7-3415afd0b83f.jpeg

Am Anfang denkt man sich so, was, nur ein Burger? Wie soll man so satt werden? Aber es reicht dann doch irgendwie.

★★★★★

Haruki Murakami
Die Ermordung des Commendatore (2)
★★★★☆

Band Zwei (sind es eigentlich wirklich zwei Bände oder wurden sie in Deutschland nur mal wieder aufgeteilt um Geld zu scheffeln?) ist auf jeden Fall ereignisreicher als der Erste.

Insgesamt bin ich immer wieder überrascht, dass ich bei Murakami dran bleibe, obwohl über weite Strecken nichts passiert und die meisten Absätze aus detaillierten Beschreibungen des Frühstücks. Abendessens oder eines Einkaufs bestehen.

Ich legte Fleisch, Fisch, Gemüse, Milch, Tofu und was mir sonst noch in den Sinn kam in den Wagen und bezahlte. Eine Einkaufstasche hatte ich mitgebracht. So brauchte ich keine Tüte zu kaufen und sparte fünf Yen.

Trotzdem bleibt man dran und liest 1.000 Seiten weg, was man sonst nie schafft. Eine ganz besondere Magie!

2b01e4fe-f166-48d8-8954-e1c9eef7227a.jpeg
Malta, 2017, Foto von Hannah

Kaum hat man sich vorgenommen endlich Seinfeld fertig zu schauen erscheinen Better Call Saul Season 5 und Ozark Season 3! Wann soll man das wieder alles gucken!

Malta, 2017

ecf77332-e9a4-4f09-8513-16d4ea7f1e44.jpeg
Philipp läuft durch die Gassen einer alten Stadt, Foto von Hannah.

Im Jahre 2017 waren wir für ein paar Tage auf Malta. Zurück kamen wir mit 1.500 Fotos und einer Magen-Darm-Infektion, also zumindest bei demjenigen, der dringend einen zu billigen Burger essen musste.

Ich habe die Fotos nun endlich mal in die Lightroom Cloud gesynct um herauszufinden, ob ich am iPad mehr Lust habe, die Fotos mal zu sichten, sortieren und bearbeiten.

Bisher nicht sehr erfolgreich, aber die Möglichkeit, das ganze mobil, auch am iPhone zu machen und zum Beispiel direkt zu Bloggen ist schon ganz nett. Dazu ist Lightroom am iPad natürlich auch hundert Mal schneller. 🙃

2020 is the year of doing things remotely. It was therefore my home home office and a healthy internet connection that provided the space to participate in the AI for Good hackathon last weekend, organized by Deep Berlin.

Attending a remote hackathon auf florianletsch.de

Florian hat seinen Blog re-aktiviert, ich bin gespannt!