knuspermagier.de

Er bloggt noch? Krass!

Compass / Overland (I)

Bisherige Erfahrungen mit der Kombi:

Ich bleibe am Ball.

Auch wenn ich eigentlich nichts mehr selber installieren wollte, habe ich mir jetzt doch mal einen Compass-Server aufgesetzt und probiere Overland aus. Mal sehen. Danke an @dominik.

Risotto mit Erbsen und Mascarpone

03bf36fe-36ae-4f09-b172-2dc85d4ef626.jpeg

Mal ein neues Risotto! Ich bin ganz zufrieden damit, auch wenn ich eigentlich Erbsen gar nicht so super mag. Einzige Kritik: Nur 20g Parmesan. Ja gut, es ist auch ne ganze Packung Mascarpone drin, aber ist das ein valider Grund auf Parmesan zu verzichten?

Natürlich nicht. Zum Glück hatte ich noch reichlich im Haus.

★★★★☆

Letzte Woche hatten wir durch ein Versehen (ich glaube, es war nicht meine Schuld) ein Kilogramm Gouda in der Biokiste. Ich hätte es nicht gedacht, aber wir haben ihn geschafft! Ab jetzt also jede Woche? 🤔

Online-Supermarkt-Vergleich

Seit zwei Monaten habe ich keinen Edeka mehr betreten. Abstand, Masken, Plexiglas hin und her, als Risikogruppenmitglied gehe ich lieber auf Nummer sicher. Doch wie versorgt man sich mit Nahrungsmitteln und Backpapier?

Als Einwohner einer Metropole bieten sich einem natürlich diverse Möglichkeiten und ich habe sie für euch alle getestet!

Hello Fresh

Für drei Tage in der Woche die Grundversorgung was die warme Mahlzeit angeht. Funktioniert gut, ist abwechslungsreich und bisher gab es auch noch nicht viele Krisen-bedingte Einschränkungen.

Man könnte auch auf fünf Gerichte upgraden, um sich noch mehr nachdenken zu sparen, aber ich finde, es ist schon bei drei Gerichten etwas knapp mit der Freshness der Zutaten.

Flaschenpost

Der Getränkelieferant unseres Vertrauens. Liefert fast immer innerhalb von 120 Minuten, auch jetzt. Man könnte mal versuchen auf einen Sodastream umzustellen, damit man allgemein keine Wasserlieferung mehr braucht. Aber wie tausche ich die Kartuschen, wenn ich nicht in den Budni will — zudem sind die im Sommer immer ausverkauft.

REWE Online

Bisher habe ich es nicht geschafft einen Lieferslot zu bekommen und ich habe in den ersten Wochen mehrfach täglich nachgeschaut. Sorry, REWE.

Edeka

Edeka hat ja keinen globalen Lieferservice, es sind immer nur einzelne Filialen, die vielleicht einen anbieten. Bei uns irgendeiner auf der HafenCity, was eigentlich ziemlich weit weg ist. Auch hier habe ich bisher keinen Liefertermin bekommen, was schade ist, da Edeka eigentlich unser Haupt-Einkaufsladen ist und ich auf viele Eigenmarken-Produkte schwöre!

Frischepost

Während viele andere Versender keine Slots frei hatten, konnte ich hier am Anfang der Krise gut bestellen. Das Angebot ist natürlich etwas begrenzt, hauptsächlich Gemüse, Obst und andere frische Sachen. Leider auch relativ teuer. Lieferung war aber schnell und zuverlässig.

Biokiste Hamburg

Als es noch ging, habe ich mich schnell noch für die Biokiste aus Hamburg angemeldet. Das ist ganz nett, immer ein Salat, ne Gurke und ein bisschen anderer Kram, den man irgendwie verarbeiten kann. Ich habe jetzt sogar auf die “Gemüse & Obst” in “riesig” gewechselt, da es ansonsten… ganz schön wenig war. Dazu gibt’s dann noch ein Stück Gouda und alles ist perfekt. I love it.

Amazon Fresh

Aktuell unsere Hauptquelle für Supermarkt-Artikel. An und für sich sind auch immer alle Lieferslots belegt, meistens bekommt man aber doch noch einen für morgen oder übermorgen, wenn man ein bisschen wartet, oder fünf Minuten später nochmal schaut.

Die Auswahl ist gut, aber natürlich begrenzter als im Edeka, vor allem, was die Marken angeht. Plötzlich kauft man noch mehr Alnatura. Mehl und Hefe sind natürlich auch knapp, aber an und für sich bekommt man alles andere, was man will!

Leider kommt natürlich alles in riesigen Papptüten, aber das lässt sich wohl nie vermeiden.

dm online

Wenn die Seife und Zahnpasta ausgeht braucht man einen zuverlässigen Händler für Drogerieartikel. dm delivered hier! Gute Auswahl, schnelle Lieferung. Es gab sogar Roggen-Vollkornmehl! Die nächsten Brote sind gesichert.


Was jetzt noch fehlt ist die große Auswertung, ob dieser Lebensstil günstiger oder teurer ist. Nach ein paar Monaten wird sich das wohl in meiner Statistik niederschlagen. Aber an und für sich würde ich fast behaupten, dass es doch viel entspannter ist, als selbst einzukaufen.

Das Gefühl, wenn man die tollen, eingekauften Sachen auspackt ist auch ein viel schöneres und plötzlich freut man sich über Items wie Geschirrspültabs und Müllbeutel. Kurios.

Wenn die Lieferung jetzt noch durchgehend in wiederverwendbaren Taschen und mit Elektroautos durchgeführt werden würden...

Tarte mit Porree und Champignons

31f26c9d-b066-4b9b-8bff-8dc0e6f79934.jpeg
Ja, ich weiß, total ver-fokussiert.

Ja, also erstmal kurios, dass das gleiche Rezept schon vor ein paar Wochen da war (nur ohne Pilze und mit anderem Salat, gut). Ich hatte jedoch mal wieder Lust auf Pilze, daher traf es sich ganz gut!

★★★★☆

Moin moin. Ich bin Nils. Geboren 1987 in Bremen. Schule, Zivi, Ausbildung zum Mediengestalter für Gestaltung und Technik Digital, Web-Entwickler. Seit 2015 wohne ich in Hamburg.

nilsriedemann.de auf nilsriedemann.de

Nils hat einfach so angefangen zu bloggen und schon einiges an Content erschaffen, Blogs leben wieder!

Sesam-Tofu mit Erdnusssoße

50a5f9b8-469b-4f6e-85f8-25af2af73e70.jpeg

Heute eine Kombination aus diversen Rezepten. Paprika, Zucchini und Spinat mit Erdnusssoße, dazu in Sojasoße und Sesam marinierten Tofu.

Fast zwei Jahre ohne Moves.app

Phew, also wenn mir eine App fehlt, dann ist es Moves. Also klar, jetzt gerade ist es relativ egal, denn man verlässt das Haus nicht, aber früher, als man noch unterwegs war. Da war es schon schön, alles aufgezeichnet zu wissen.

Ich weiß, irgendwie komisch, aber ich find’s nunmal interessant Daten über mich zu sammeln, und Moves konnte meine Bewegungen einfach so perfekt aufzeichnen. Es funktionierte problemlos, hatte den Akku halbwegs im Griff, der Export lief, alles war gut und am Ende hatte ich 1.947 Tage fast durchgängige Bewegungsdaten von mir. Also gut, Facebook wahrscheinlich auch.

Was kam danach? Seit 2018 benutze ich ‎Arc, aber das ist einfach nicht so gut. Aktuell stürzt es zum Beispiel jedes mal ab, wenn ich es starten will und ich bin mir nicht mal sicher, ob es gerade aufzeichnet. Wenn es dann mal läuft, quittiert es auch alle paar Tage den Dienst und schickt mir eine Notification, dass es mal wieder vom System abgeschossen wurde und ich es manuell neu starten soll.

Vielleicht tue ich Arc auch unrecht, und iOS hat diese konstante Location-Geschichte auch einfach unglaublich schwer gemacht, aber ich steck da nicht tief genug drin.

Zwischendurch versuchte ich es ja auch mit einer Selbstgebauten Lösung (nie fertig gemacht) und mit OwnTracks, was Datenschutz-technisch sicherlich toll ist, da Open Source und Self-Hosted, dafür ist es aber auch Open Source und Self-Hosted, das heißt sau hässlich, hat keine UX und ist wesentlich mehr Gefrickel, als ich bereit bin mir zu geben.


Tja, was nun? Ich hoffe mal, dass sich Arc irgendwann mal wieder starten lässt, und vielleicht besser wird?

Vielleicht kann ich mir auch eine Location History von Apple oder Google exportieren. Vielleicht mal eine DSGVO-Anfrage schicken.

Alternativ könnte ich mich auch damit zufrieden geben, nicht nachvollziehen zu können, zu welchem Zeitpunkt ich mich wo befunden habe. Das wäre auch ein Interessanter Ansatz! Könnte man mal darüber nachdenken.

Kein CSV Export

Die Amazon Kreditkarte hat seit ein paar Wochen ein neues Webinterface und ist damit PSD/2-kompatibel. Es ist ganz hübsch, und was sein muss, muss sein.

Leider haben sie Funktion entfernt, dass man sich seine Transaktionen als CSV exportieren kann, hä? Nach zwei Anfragen und vier Wochen Wartezeit wird mit dann berichtet, dass es sich um „Gründe der Regulatorik“ handelt. Meine Fresse.

Alle anderen Banken haben auch weiterhin einen CSV-Export. Was soll das?

Wenn ich nicht so ein Amazon-Opfer wäre und mich über den Cashback so freuen würde, würde ich glatt kündigen.