knuspermagier.de

Der privateste Blog von Philipp.
Hallo! Ich habe gerade freie Kapazitäten und suche Projekte mit PHP / Laravel / Vue.js / React / etc. Wenn ihr was habt, schreibt mir gerne

Episoden aus meinem spannenden Leben (2)

Am vergangenen Freitag stand ich mal wieder um vier Uhr auf, um mich vor den Apple Store in Poppenbüttel zu stellen. Diesmal mit Max. Alles war irgendwie nicht so schlimm, wie erwartet und ich konnte eine mittelgroße Menge iPhone 5S für alle meine Freunde erwerben. Trotzdem werde ich es nächstes Jahr bestimmt nicht noch mal machen. Oder vielleicht doch.


Heute morgen stand ich auf, früher als sonst, weil ich zur Blutabnahme musste. Erstmal hatte ich gar keine Lust danach zu arbeiten, nach etwas U-Bahn fahren änderte sich das aber und ich hatte einen richtig produktiven Tag, an dem ich viel geschafft habe. Verrückt, wie sich Tage manchmal innerhalb kürzester Zeit ändern können.


Eben duschte ich fast ganz kalt, weil irgendwie kein warmes Wasser kam. Vielleicht hat mein Nachbar gerade erst geduscht und das ganze Wasser verbraucht. Das war echt kein besonders schönes Erlebnis, dafür ging es aber recht schnell. Naja.


Um etwa 23:30 dachte ich, ich könnte ja bald ins Bett gehen, aber dann hatte ich doch keine Lust mehr und jetzt schreibe ich diesen Post. Es ist der zweite in der Reihe mit kurzen, zusammenhangslosen Absätzen, die zu lang für einen Tweet und zu uninteressant für einen einzelnen Blogeintrag sind, aber trotzdem mag ich das Format.


Ich habe ja schon länger mal versucht mich mit diesen ganzen neuen Martin-Sachen zu beschäftigen. Sass, Bower, RequireJS, Backbone, wie sie alle heißen, die modernen Werkzeuge eines modernen Webentwicklers. Leider konnte ich mich in der Freizeit bisher nicht so richtig dazu durchringen, den Kram irgendwo einzusetzen. Nun bin ich aber zufällig kurz beruflich ein bisschen Webentwickler (zumindest diese Woche) und das hab ich direkt genutzt um mich ein bisschen mit Sass und Backbone zu beschäftigen. Verrückter Kram, aber doch ganz cool!


Gestern Abend wollte ich mich mit Max und Timo treffen, war aber viel zu früh dran. Also entschied ich mich, noch kurz etwas zu essen und machte mich auf den Weg zu einem Subway, irgendwo in Eppendorf. Es war gerade mal kurz nach 21 Uhr, der Laden war zwar noch geöffnet, aber komplett leer. Natürlich gehe ich nicht in einen leeren Subway. Wer weiß, wie lange der schon leer steht. Statt dessen ging ich also in den REWE und kaufte mir zwei Brötchen. Die waren auch lecker, allerdings waren, als ich aus dem REWE kam, dann doch noch zwei verirrte Seelen im Subway. Ärgerte mich dann ein wenig, als ich mein Salamibrötchen verzehrte.

Du suchst nach mehr? Ältere Posts von 2018 bis 2013 befinden sich im Archiv , viel Spaß!