knuspermagier.de

Since 2005.
Hallo! Ich habe gerade freie Kapazitäten und suche Projekte mit PHP / Laravel / Vue.js / React / etc. Wenn ihr was habt, schreibt mir gerne

Japan

Nach Japan reisen steht schon sehr lange auf meiner großen Todo-Liste. Spätestens als ich anfing ernsthafter Anime zu schauen (“ernsthaft” im Sinne von “Auf Japanisch mit Untertiteln und nicht der Kram, der auf RTL 2 kommt”), formte sich in meinem Kopf der Wunsch nach Tokyo zu fliegen und mir alles genauer anzuschauen.

Das ist mittlerweile lange her. Warum habe ich es bisher nicht geschafft mich in ein Flugzeug zu setzen und rüber zu fliegen?

Ich glaube, dafür gibt es ungefähr drei Gründe:

Nummer eins ist natürlich Geld. Vierzehn Tage Hotel, Hin- und Rückflug und Essen kosten etwa 2500€. Solang ich im Zivildienst und Studium war, hatte ich das Geld nicht übrig -- nach ein paar Jahren arbeiten hat sich das aber zum Glück erledigt.

Der zweite Grund ist, dass ich zu faul bin so was zu planen. Spätestens 2011 hätte ich es mir sicher leisten können zu fliegen, wenn ich mir einen Plan gemacht hätte. Aber ich war mir immer zu unsicher und schob das vor mir her, und dann aufs nächste Jahr und wieder ein Jahr weiter.

Zu der Faulheit gesellte sich, wenn ich doch mal darüber nachdachte, etwas zu planen, aber auch immer ein bisschen… Angst. Allein da irgendwo in Tokyo. Niemand versteht mich, ich verstehe niemanden, ich traue mich nicht, Unbekannte Dinge zu essen und verhungere. All so Ängste halt, die man hat, die teilweise natürlich unbegründet und Quatsch sind, aber die man sich gut aus Ausrede vorschieben kann.

Japan 2014

Als das neue Jahr anbrach und ich mir wieder ein paar Vorsätze ausdachte, wie man das jedes Jahr so macht, war einer davon zum wiederholten Male “Japan besuchen”. Da die Liste nur aus diesem Punkt und “12 Bücher lesen” (hey, ich hab immerhin schon eins!) besteht, hatte ich gar keine Wahl und musste mich etwas tiefer mit dem Thema auseinandersetzen.

Ich legte also, wie immer, wenn ich mich mit etwas ernst auseinandersetze, ein Google Doc an und überlegte mir eine Liste von Dingen, die ich abarbeiten muss um meinem Ziel näher zu kommen. Urlaub beantragen, Flüge buchen, Hotel suchen, Reisepass beantragen, ein paar Einkäufe tätigen, und so weiter.

Zu meiner großen Überraschung habe ich mittlerweile auch fast alle Vorbereitungen getroffen. Ich habe zwei Flüge gebucht (31.5. hin, 12.6. zurück), ich hab ein Hotel reserviert und einen Reisepass beantragt (der die Tage jetzt fertig werden müsste). Bis auf ein paar kleinere fehlende Dinge, wie ein vernünftiger Koffer, hab ich fast alles zusammen.

Anfang Juni werde ich nun also 10-11 Tage in Japan verbringen und ich freue mich ziemlich. Die Angst, dass ich dort verhungern werde, ist auch gemindert, denn sowohl Daniel als auch Luise befinden sich aktuell in Japan, falls ich also Hilfe brauche, habe ich jemanden, der mich versteht.

Aufruf

Das einzige was mir noch fehlt ist ein… Programm. Das ist auch das, worauf ich am wenigsten Lust habe irgendwie zu planen. Aber ich fühle mich auch nicht gut dabei, einfach hinzufliegen und dann da 10 Tage rumzugammeln, also brauche ich wieder einmal eure Hilfe.

Natürlich hab ich auch ein paar Sachen im Kopf, die ich mir angucken will, und ich bin mir relativ sicher, dass ich nicht weit aus Tokyo rauskommen werde, aber ich bin sehr offen für all eure Vorschläge, was ich mir angucken könnte und sollte. Geheimtipps, Nicht-so-geheim-Tipps, Orte an denen man lecker essen kann, her damit!

Damals, bei London klappte das schon sehr gut — also setze ich hier jetzt noch mal darauf. Wahrscheinlich waren größere Teile meiner Leserschaft in London als in Tokyo, aber der ein oder andere hat sicher einen Vorschlag — man muss dafür ja nicht unbedingt schon mal da gewesen sein.

TL;DR: Ich fliege Anfang Juni für zwei Wochen nach Tokyo und suche nach coolen Sachen, die ich dort machen kann. Bitte kommentiert!

Du suchst nach mehr? Ältere Posts von 2018 bis 2013 befinden sich im Archiv , viel Spaß!