knuspermagier.de

Hallo. Ich bins! Philipp!
Hallo! Ich habe gerade freie Kapazitäten und suche Projekte mit PHP / Laravel / Vue.js / React / etc. Wenn ihr was habt, schreibt mir gerne

Musikupdate (2)

Schon wieder ganz schön lange her, das letzte Musikupdate, daher hat sich einiges angesammelt.

David Garret brachte ein neues Album raus, auf dem er gemeinsam mit der Royal Philharmonic Orchestra spielt. Warum habe ich da reingehört? Naja, vor ein paar Jahren fand ich ihn ganz sympatisch, seine Musik interessant und war mit meiner Familie sogar auf einem Konzert in Essen. So richtig viel konnte ich dem Album jetzt nicht abgewinnen, liegt aber wahrscheinlich daran, dass ich gerade nicht so auf dem Geigen-Trip bin.

Musik ist keine Lösung von Alligatoah gefiel mir sehr sehr gut, habe das Album jetzt schon sehr häufig angehört und es schaffte es sogar noch in meine 2015 Top Tracks. Vorher kannte ich diesen Interpreten gar nicht, jetzt habe ich sogar darüber nachgedacht, ein Konzert zu besuchen.

Silbermond höre ich ja auch. Also hörte ich früher. Habe ich mal die Geschichte erzählt, wie ich ein Flug- und Konzertticket für ein Silbermond-Konzert in Stuttgart hatte, dann aber krank wurde? Naja, ungefähr seit dem, hörte ich auch kein Silbermond mehr! Das neue Album überzeugt mich auch nicht sehr, aber mal gucken, wie das nächste Live-Album klingt. Live sind sie meistens etwas rockiger.

Sarah Connor brachte ein deutsches Album raus, das finde ich schön. Ich hörte einmal rein, hängen blieb aber nichts, auch nicht vom dazu gehörigen Live-Album.

Normalerweise bekommt man mich ja mit Akustik-Versionen, aber Zirkus Zeitgeist wird auch in der Akustik-Fassung nicht besser, sorry SaMo!

Eine neue Stimme in meiner Spotify-Welt ist Balbina. Hannah hatte mir da mal ein Lied empfohlen und das ganze Album ist nice.

Mit Randale (Live) liefert Kraftklub endlich ein Live-Album. Habe es leider noch nicht so richtig gut angehört, weil zu viel anderes meine Aufmerksamkeit verlangte.

Mit dem schlichten Titel Live liefert auch der gute alte Hannes Wader ein neues 27 Titel starkes Live-Album ab. Hannes Wader kenne ich sonst ja nur vom Geburtstagsalbum mit Reinhard Mey und Konstantin Wecker, daher konnte ich hier viele neue Lieder von ihm kennenlernen. Sehr gut!

Ich dachte Unheilig gibt es nicht mehr? Trotzdem haben sie ein MTV Unplugged-Album veröffentlicht und naja. Habe es mir angehört, weil bei einem Lied SaMo und Schandmaul dabei sind, war aber nicht so toll. Außerdem singt bei zwei Liedern Helene Fischer mit. Keine Pointe.

Beim Keimzeit-Konzert Mitte Dezember trat Felix Meyer als Support-Act auf und überzeugte mich sofort! Zeichen der Zeit (Live) ist ein schönes Live-Album, das man sich gut anhören kann um mal einen Vorgeschmack zu bekommen.

Keimzeit muss ich in dem Zuge natürlich auch direkt nochmal erwähnen. Ihr 2015er “Auf einem Esel ins All”-Album ist, jetzt nach mehrmaligen hören, doch ziemlich nett.

Noch ein kurzer klitzekleiner Genresprung. Kollegahs Zuhältertape (Vol. 4) erschien auch im Dezember und gefiel mir unerwarteterweise ganz gut. Mehr Worte will ich dazu nicht verlieren, ich habe Angst vor Gangster-Rappern und deren Fans.

Zum Abschluss noch ein Weihnachtsalbum. One Christmas at a Time von Jonathan Coulton (der Portal-Lied-Typ) und John Roderick (der Typ aus dem Podcast). Fand ich ganz unterhaltsam!

Das wars dann auch für dieses mal!

Du suchst nach mehr? Ältere Posts von 2018 bis 2013 befinden sich im Archiv , viel Spaß!