knuspermagier.de

Der privateste Blog von Philipp.
Hallo! Ich habe gerade freie Kapazitäten und suche Projekte mit PHP / Laravel / Vue.js / React / etc. Wenn ihr was habt, schreibt mir gerne

Apple TV 4

Natürlich kaufte ich den neuen Apple TV sofort, als man ihn kaufen konnte. Dann kam er an und… ich glaube, ich packte ihn nicht mal am ersten Tag aus.

20160118_0844_IMG_3609.jpg

Ein paar Tage später richtete ich ihn dann doch ein und war direkt ein wenig genervt, weil ich gefühlte dreißig mal mein Passwort eingeben musste — ohne iPhone-Remote-App-Support. Trotzdem überwand ich mich und zunächst schien alles ganz okay. Ich verfrachtete den alten Apple TV ins Arbeitszimmer und wartete ein paar Wochen, bis ich mich mal im App Store umschaute.

Seit Jahren möchte ich ja hauptsächlich ein Gerät, mit dem ich Anime von meiner NAS abspielen kann. Ich probierte viele Dinge aus, war aber nie zufrieden. Ich hoffte, im App Store finde ich nun den Heiligen Gral… naja. Die Reise war auf jeden Fall schwierig.

Ich probierte folgende Apps:

Danach war ich erstmal wieder frustriert und dachte nicht weiter darüber nach.

Zwischendurch traten dann langsam immer mehr Probleme auf. Ich startete die Wii U und den AV-Receiver und konnte die HDMI-Quelle nicht wechseln, es sprang immer wieder auf “TV” zurück — bis ich den Apple TV ebenfalls aktivierte.

Aus mir nicht bekannten Gründen wurde es einfach immer schlimmer. Der Geist in der Maschine! Kurz darauf ging es nicht mal mehr, wenn ich den Apple TV anmachte, nein, ich musste das HDMI-Kabel ziehen um die Quelle im AV-Receiver ändern zu können.

Ich dachte, ich könnte das Problem beheben, indem ich dem HDMI-CEC-Support vom Apple TV abschaltete. Gefühlt half das ungefähr eine Stunde lang.

Als ich nach Weihnachten dann mal einen Film auf iTunes anschauen wollte (Star Wars!), holte ich sogar den alten Apple TV zurück und schloss ihn wieder an.

Naja.

Letzte Woche hörte ich in der ATP-Folge jedenfalls von Infuse, einer Mediaplayer-App, die alles können soll und auf dem Apple TV dekodiert. Perfekt. Runtergeladen, ausprobiert, wow. Subtitles werden richtig dargestellt! Nichts ruckelt! Er kann alles abspielen! (Außer DivX-.avis. Xvid scheint aber zu funktionieren? Habe nicht meine gesamte Anime-Sammlung getestet.) Da die App 9.99€ kostet habe ich bisher nur die Free-Version heruntergeladen, bisher freue ich mich aber sehr.

Jetzt müsste nur noch jemand das HDMI-CEC-Problem lösen. Mein aktueller Workaround, der anscheinend vielleicht funktioniert, ist CEC direkt im AV-Receiver abzuschalten. Nur ist das halt leider echt dumm, weil ich jetzt wieder jedes Gerät manuell an- und abschalten muss.

Vielleicht liegt’s auch an meinem Receiver? Der ist jetzt aber auch gerade mal drei Jahre alt und noch will ich den eigentlich nicht ersetzen.

Mein vorläufiges Fazit für den Apple TV 4 fällt also eher mittelmäßig aus. Alles was ich brauche, kann der alte auch, aktuell macht der neue noch Probleme. Immerhin könnte ich nun aber meine alten Anime gucken, aber das werde ich sicherlich eh nie tun.

Du suchst nach mehr? Ältere Posts von 2018 bis 2013 befinden sich im Archiv , viel Spaß!