knuspermagier.de

Er bloggt noch? Krass!

Welcome Back, PhpStorm

Als ich dieses Macbook Mitte November neu bekam, nahm ich mir vor, erstmal Visual Studio Code auszuprobieren. So ohne Arbeitgeber, der mir die PhpStorm-Lizenz bezahlt, war es mir etwas teuer. Naja.

Ich muss sagen, ich hab es länger durchgehalten, als gedacht, gestern installierte ich nun doch das gute alte Java-Monster. Es fühlt sich einfach nach “Nach Hause kommen“ an.

Was stört mich an VS Code nun, wollt ihr sicher wissen. Ich kanns nicht genau fest machen. Die Code-Completion, und so weiter funktioniert einfach besser und umfangreicher. Außerdem sieht es einfach so aus, wie ich es kenne und ich muss es mir nicht erst zurecht-konfigurieren.

filelist.png

Ich fand zum Beispiel kein Icon Theme, dass meiner Ansicht in PhpStorm nahe kommt — ich brauche Ordner- und Datei-Icons. Keine blöden Pfeile. Muss hier aber zugeben, dass ich nicht länger als acht Minuten suchte.

Dazu noch die Sache, dass die SFTP-Auto-Upload-Extension klemmte und ich mich eine halbe Stunde lang fragte, warum meine Änderungen nicht wirksam waren. Einfach nicht hochgeladen. Ist mir mit PhpStorm noch nie passiert. Please don't judge me, dass ich mein Leben nicht in Kubernetes-Clustern deploye.

Vielleicht ist die Experience mit VS Code geiler, wenn man pur mit JavaScript unterwegs ist, oder die extra Meile geht und es sich richtig geil zusammenkonfiguriert und pluginisiert, aber darauf habe ich keine Lust. PhpStorm forever!

(Abgesehen davon scheint es bei mir gerade aber relativ viel Akku zu saugen, das muss ich mal beobachten.)

Kommentare, Feedback und andere Anmerkungen? Schreib mir eine E-Mail 🤓